Infos zum Bewerbungs-
ablauf findet Ihr hier.

FAQ

1. Besteht ein gutes Arbeitsklima unter den Auszubildenden?

Das Arbeitsklima unter den Auszubildenden ist richtig gut. Man kann auf gegenseitige Hilfe zählen, ob im beruflichen oder im privaten Bereich.

2. Wie seit Ihr auf die Idee der Azubi-Homepage gekommen?

Herr Marquardt (Geschäftsführer) hatte diese Idee. Für die allgemeinen Themenbereiche und die dazugehörige Umsetzung sind die Azubis verantwortlich.

3. Welche Qualifikationen braucht man um bei MAPROM einen Ausbildungsplatz zu bekommen?

  • - min. Fachoberschulreife, gern auch Fachhochschulreife
  • - gute Noten
  • - Teamfähigkeit
  • - Selbstständigkeit
  • - Flexibilität
  • - Mindestalter 18
  • - ein selbstbewusstes Auftreten

4. Wie wird man Azubi des Monats?

  • - durch eigenständiges, fast fehlerfreies Arbeiten
  • - man muss besondere Leistungen erbringen
  • - man muss selbstständig arbeiten
  • - man muss sich nicht nur in der eigenen Abteilung hilfsbereit zeigen, sondern auch in anderen, wenn z.B. eine Spezialaufgabe bewältigt werden muss
  • - etc.

5. Was bedeutet MAPROM?

MArquardt PROMotion

6. Was macht MAPROM?

Seit 1987 beschäftigt sich MAPROM mit dem Import, der Herstellung und Veredelung textiler Werbemittel. Mittlerweile gehört das Unternehmen zu den führenden Lieferanten.

7. Wie lange dauert die Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-frau?

Im Normalfall dauert die Ausbildung 3 Jahre. Es ist aber möglich, diese Ausbildung auf 2 Jahre zu verkürzen, wenn man zuvor die Fachhochschulreife (mit guten Noten) erworben hat.

8. Wie stehen die Chancen nach der Ausbildung übernommen zu werden?

Wir denken alle ganz gut, da das Unternehmen am expandieren ist. Durch einen guten Abschluss und die praktischen Leistungen im Betrieb ist die Übernahme nicht auszuschließen.

9. Welche Abteilungen lernt man in seiner Ausbildung bei MAPROM kennen?

  • - Administration
  • - Buchhaltung
  • - Digitaldruck/Filmerstellung
  • - Einkauf
  • - Vertrieb
 
 
 
 



Azubi des Monats:


Patrick Michalek