Infos zum Bewerbungs-
ablauf findet Ihr hier.

MAPROM-Azubis fahren nach Hamburg

Höxter/Hamburg. Bei der MAPROM GmbH, Werbetextilproduzent und Großhändler mit Firmensitz in Höxter, besitzt die Aus- und Weiterbildung einen hohen Stellenwert und ist ein wesentlicher Bestandteil des formulierten Personalentwicklungskonzeptes. Dazu zählt auch die Förderung und Motivation der Auszubildenden. So fährt beispielsweise der Auszubildende des Monats, der überdurchschnittliche Leistungen im täglichen Arbeitsprozess gezeigt hat, als Belohnung, einen Monat lang kostenlos ein hochwertiges SMART-Cabriolet der Tuningschmiede Brabus, das eigens zu diesen Zweck angeschafft wurde. Die jährlich regelmäßig stattfindende, gemeinsame Fahrt mit Übernachtung führte die elf Azubis und Personalleiter Wolfgang Wolf dieses Mal nach Hamburg. Die Hansestadt zählt als Handels- und Dienstleistungszentrum zu den bedeutendsten Industriestandorten Deutschlands. Eine Affinität zu MAPROM besteht dahingehend, dass in aller Regel die durch MAPROM vertriebene Importware den Weg nach Deutschland über den Containerhafen in Hamburg findet. Grund genug für Personalleiter Wolfgang Wolf, das sogenannte "Tor zur Welt" als Reiseziel auszuwählen. Zum Programm zählten unter anderem eine Stadt- und Hafenrundfahrt. Beeindruckt von der Dimension des Containerhafens, einem bedeutenden Knotenpunkt im Welthandel und der Größe der Containerschiffe, stand weiterhin der Besuch des Musicals "König der Löwen" sowie des weltbekannten Hamburger Fischmarktes mit auf dem Programm. Alle Auszubildenden waren sich nach Ankunft in Höxter einig: das war "einfach genial" – Motivation für das mittelständische Unternehmen, das erst kürzlich mit dem "Großen Preis des Mittelstandes" ausgezeichnet wurde, diese Fahrten seinen Auszubildenden auch weiterhin anzubieten. "Wir sind uns bei MAPROM bewusst, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unser größtes Kapital sind – umso wichtiger ist es, Auszubildende von Beginn an zu fördern und zu motivieren", so Henner Marquardt, Geschäftsführer der MAPROM GmbH. "Ich bin mir sicher, dass diese Fahrten das "Wir-Gefühl" innerhalb der Gruppe stärken, vor dem Hintergrund eine Gesprächs- und Team-Kultur aufzubauen, in der es selbstverständlich ist, das Wissen und die Stärken des Einzelnen auch anderen zur Verfügung zu stellen, zum Vorteil aller Beteiligten", so Marquardt weiter.
 
 
 
 



Azubi des Monats:


Jonas Winkelhane